Genehmigungen

 

 

Home

Kontakt

Impressum

     
Der Betreiber von Anlagen und Lägern aus praktisch allen Bereichen der Industrie steht bei Anlagenneubauten und in zunehmenden Maße aufgrund von Anlagenumbauten vor der Bewältigung eines Genehmigungsverfahrens.

Dies kann je nach Sachlage von einer einfachen Erlaubnis, z.B. gemäß Betriebssicherheitsverordnung, einer zuständigen Behörde bis zu einem Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung, Sicherheitsbericht und Umweltverträglichkeitsprüfung reichen.




Die gängigsten Genehmigungsverfahren, die wir für unsere Kunden durchführen sind hierbei:

  • Antrag auf Erlaubnis gemäß Betriebssicherheitsverordnung., z.B. für die Lagerung von mehr als 10.000 Litern, leicht- oder hochentzündlicher Flüssigkeiten (frühere VbF-Erlaubnis),

  • Anzeige einer immissionsschutzrechlichen Änderung gemäß § 15 Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG),

  • Antrag auf Änderung einer BImSch-Anlage gemäß § 16 BImSchG,

  • Antrag auf Errichtung einer BImSch-Anlage im vereinfachten Verfahren gemäß § 19 BImSchG (Anlage ist in Spalte 2 im Anhang zur 4. BImSchV aufgeführt),

  • Antrag auf Errichtung einer BImSch-Anlage gemäß § 10 BImSchG (Anlage ist in Spalte 1 im Anhang zur 4. BImSchV aufgeführt)


Durch die Umsetzung der UVP- und IVU-Richtlinien der EU, sind derzeit verstärkt Angaben zur Umweltverträglichkeit des Vorhabens in die entsprechenden Genehmigungsanträge mit aufzunehmen.

Unsere Leistungen


Die ECONOVA Ingenieure + Berater GmbH

ist mit Planungen und den damit verbundenen Genehmigungsverfahren bestens vertraut. Wir prüfen für Sie im Vorfeld im Normalfall kostenfrei die Genehmigungssituation. Auf dieser Basis ermitteln wir den Umfang der notwendigen Unterlagen und unterbreiten Ihnen ein entsprechendes Angebot. Hierbei können wir für Sie die notwendigen Antragsunterlagen erstellen oder Sie bei der Erstellung beraten.

Im Rahmen der Erstellung der Antragsunterlagen strukturieren wir die erforderliche Dokumentation. Zusätzlich verfügen wir über die notwendigen Formblätter, die im Rahmen von BImSch-Anträgen von den zuständigen Behörden empfohlen werden.

Natürlich unterstützen wir Sie auch bei Gesprächen mit der zuständigen Genehmigungsbehörde und begleiten das Genehmigungsverfahren bis zu seinem hoffentlich erfolgreichen Abschluss.

Sollte die Anlage zusätzlich unter die Pflichten der Störfallverordnung fallen, können von uns natürlich die notwendigen Unterlagen, wie Sicherheitskonzept, Sicherheitsbericht oder Alarm- und Gefahrenabwehrplan in diesem Rahmen mit erstellt werden. Dies spart Aufwand, da sich kein zusätzliches Ingenieurbüro einarbeiten muss, und damit letztlich Kosten.

Gegebenenfalls sind im Rahmen der Antragsunterlagen Sonderdokumente zu erstellen, wie z.B. Emissionsprognosen, Brandschutzkonzepte. oder das Explosionsschutzdokument. Auch hier können wir die meisten der möglichen Dokumente erstellen.

Ebenfalls berücksichtigen wir die vielfältigen Anforderungen aus dem Wasserrecht. Hier haben die Bundesländer jeweils landesspezifische Regelungen, mit denen wir bestens vertraut sind. In Abhängigkeit von Lagermenge und Wassergefährdungsklasse ermitteln wir die notwendigen Schutzanforderungen und schlagen praxisnahe, kostengünstige und genehmigungsfähige Bauausführungen vor.

 Aktuell
 Anlagensicherheit
 Arbeitssicherheit
 Brandschutz
 Explosionsschutz
 Gefahrgut
 Gefahrstoffe
 Genehmigungen
 Kunden Login
 Nützliche Links
 Praxishilfen
 Über uns
 Umweltschutz
 unsere Kunden
 Verfahrenstechnik

Unter Home finden Sie eine kleine Übersicht unserer Leistungen zu obigen Themen